Sommerfest und Familientag der Landesgruppe Sachsen-Anhalt

familientag sachsen-anhalt5 familientag sachsen-anhalt4 familientag sachsen-anhalt3 familientag sachsen-anhalt2 familientag sachsen-anhaltIm landschaftlich reizvollen Harz bei Stolberg fand am Wochenende vom 17.06. bis 19.06.16 bereits zum wiederholten Male das Sommerfest der Landesgruppe Sachsen-Anhalt statt. Neben Wachtelhundführern aus ganz Deutschland, war es besonders erfreulich, dass erneut eine skandinavische Delegation den weiten Weg nach Deutschland nicht scheute: unser Landesgruppenmitglied Stefan Schön war mit zehn weiteren Wachtelhundführern aus Schweden und Norwegen angereist, um ein Wochenende in trauter Runde Gleichgesinnter zu verbringen. Neben der Erkenntnis, dass auch die Nordmänner schmackhaftes Bier brauen können, kam auch ein reger Austausch über Zucht und Ausbildung des DW auf. Ein baldiges Wiedersehen zu herbstlichen Stöberjagden ist fest eingeplant.

Am Freitagmittag startete das Wachtelwochenende mit einer Übungseinheit am Schwarzwildgatter in Trautenstein. Unter Anleitung erfahrener Hundeführer konnten Hunde verschiedenen Alters kontrolliert an Schwarzwild gebracht werden. Für die Junghunde standen zwei Überläufer zur Verfügung. Diese sind sehr lauffreudig und eignen sich optimal für die ersten positiven Erfahrungen am Schwarzwild. Die älteren, bereits jagderfahrenen Hunde, konnten ihren Leistungsstand an zwei starken Keilern beweisen. Ausklingen ließ man den ereignisreichen Tag im Standquartier Forsthaus Auerberg, wo zum Teil noch bis in die frühen Morgenstunden über die gezeigten Leistungen gefachsimpelt wurde.

Am Samstagmorgen begrüßte der LG-Zuchtwart Maik Härter 56 Hunde mit ihren Führern auf dem Auerberg. Neben dem bereits üblichen Welpenspieltag wurde in diesem Jahr erstmalig auch eine Übungsmöglichkeit für Gespanne angeboten, die sich auf eine herbstliche EPB und/oder GP vorbereiten möchten. Nach Einteilung der Gruppen erfolgte die Abfahrt in das Revier Hayn der Gräfl. Ortenburg’schen Forstverwaltung. Hier fanden wir wieder mal – sowohl für die Welpen als auch für die älteren Hunde – beste Übungsbedingungen vor. Trotz durchwachsenem Wetter kamen alle Teilnehmer auf ihre Kosten und so mancher Hundeführer konnte den einen oder anderen brauchbaren Tipp für die Prägung und Ausbildung seines vierläufigen Jagdgefährten mit nach Hause nehmen. An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an die vielen Helfer, ohne die die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Pünktlich um 14.00 Uhr konnte der Landesgruppenvorsitzende Andreas Drube die Gäste des Sommerfests auf dem Gelände des Feriendorfes Auerberg begrüßen. Als besonderer Gast nahm auch Wolfgang Rüdiger (stellv. Vorsitzender) vom Bundesvorstand teil. Erfreulich war, dass viele junge Hundeführer der Einladung gefolgt waren. Bei dem einen oder anderen Bier wurden viele interessante Gespräche über den DW, den Verein, die vergangene HV und die Jagd geführt. Mit einem deftigen Wildgulasch am Abend fand dieser Tag seinen Ausklang.

Vielen Dank an das Forsthaus Auerberg und dem Organisationsteam der Landesgruppe 13 für das tolle Wochenende im Harz.

Alexander Möhring

Schriftführer


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*