Landesgruppe Niedersachsen: Stöberjagd für Junghunde am 21. Januar 2017

 

junghundejagd-niedersachsen

Strecke der Junghundejagd 2015

Die Hauptsaison der Stöberhunde hat begonnen – die ersten Strecken wurden bereits verblasen.

Der hochpassionierte Nachwuchs unserer vierbeinigen Jagdhelfer muss sich aber größtenteils noch mit der Zuschauerrolle unter dem Drückjagdbock begnügen.

Um diesen zukünftigen Hauptakteuren die Möglichkeit zu bieten eigene Erfahrungen zu sammeln, ermöglicht das Niedersächsische Forstamt Oerrel am Samstag, den 21. Januar 2017 wieder eine Bewegungsjagd für Junghunde in der Revierförsterei Bostelwiebeck.

Im Rahmen einer regulären Stöberjagd auf Reh- und Schwarzwild können bis zu 15 junge DW (Jahrgänge 2015/ 2016) in der ersten Stunde des zweieinhalb stündigen Treibens völlig selbstständig stöbern und jagen. Erst nach einer Stunde werden weitere erfahrene Stöberhunde in ausreichender Anzahl geschnallt. Der Einsatz aller Hunde erfolgt an diesem Tag ausschließlich als Solojäger vom Stand des Hundeführers. Treiber und “Durchgeher“ kommen nicht zum Einsatz.

Interessierte Hundeführer sind hiermit aufgerufen, sich gerne zu melden.

Anmeldungen (und weitere Infos) über Email: christoph.mews (at) nfp.niedersachsen.de

Christoph Mews


2 commenti su “Landesgruppe Niedersachsen: Stöberjagd für Junghunde am 21. Januar 2017
  1. Sebastian Denk sagt:

    Hallo´,

    ich würde gerne mit meinem Wachtel Obelix vom Alten Kloster an der Jagd teilnehmen

    LG

  2. Jan smellink sagt:

    Hallo,ich bin Jan aus Holland,ich hab einden tollen wachtelhund juno,Es’ ist einde sie,
    Ich würde gerne teilnehmen an die stöberjagd am 17 januar 2017,

    Mvg jan

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*